DEKORATION | Tischdekoration in natürlich frischem Grün und die Sache mit dem Trend und der Authentizität

Trends sind ja immer so eine Sache. Manche Sachen gefallen einem auf Anhieb und manche Sachen nicht. Und mir als Blogger stellt sich da dann auch noch die Frage: Muss ich jeden Trend mitmachen? Wollen meine Leser das?


Ich habe für mich ganz klar mit "nein" entschieden. Weil ich auf meinem Blog authentisch bleiben will und das kann ich eben nur, wenn ich von etwas überzeugt bin und dazu eine klare Meinung habe.


So ging es mir z. B. mit der Pantone Farbe des Jahres 2017 - #Greenery. Ehrlich Leute, Grün? Pflanzen sind grün und gut, ja, darauf lasse ich mich gerne ein, aber grüne Accessoires? Nö, nicht für mich! Es ist nicht so, als hätte ich nicht schon mal mit verschiedenen Grüntönen rumprobiert. Hab ich! Letzten Juni war unsere Wohnküche in Meeresfarben dekoriert. Nur eben nicht lange ...


Und noch so ein Trend - aber schon im letzten Jahr - goldenes Besteck. Na ja, dachte, kann man machen, sieht auch schön aus, muss man aber nicht. Versteht mich bitte nicht falsch, bei anderen mag ich Grün und Gold schon, nur eben nicht bei mir.



Bis ich über die wirklich wunderschönen neuen Schälchen von Tine K gestolpert bin. Ganz ernsthaft - und das ist jetzt keine Werbung - ich habe sie auf Instagram in einer Story gesehen und mich auf der Stelle in die Schälchen verliebt! Die musste ich haben!



Und dann hatte ich eine Vision von einer dezent grünen Tischdekoration mit (Achtung!) goldenem Besteck ... Hat man da Worte? Ich konnte meine Idee ja selbst kaum glauben, aber ich musste sie unbedingt verwirklichen. Kennt ihr das? Schon ein bisschen gaga, oder?


Das Ergebnis seht ihr hier auf den Bildern. Ich finde die Kombi von dem hellem Geschirr, den grün-gold schimmernden Schälchen und dem goldenem Besteck wirklich betörend schön. Eine dezent, edel und feine Tischdekoration, aber auch natürlich. Mag ich! Sehr sogar!



Für die natürlich frische Tischdeko braucht es dann auch nicht viel. Ich habe ein wenig mit verschiedenen Gräsern, Blüten und Blättern experimentiert, schlichte Kerzenständer, Teelichthalter und Vase in weiß oder Holz gewählt und die schönen Schälchen für sich sprechen lassen. Als Serviette habe ich wieder einmal ein Geschirrtuch zweckentfremdet. Es passte mit seinem zarten Blätterdesign so schön zur Tischdekoration. An Gläser sollte man natürlich auch noch denken. Ich habe sie mal komplett vergessen. Typisch ich!


Bin ich nun doch ein Opfer des Trends #Greenery geworden? Nein, ich denke nicht. Mich hat einfach die schlichte Schönheit der Tine K Schälchen überwältigt und somit bleibe ich nach wie vor authentisch. Erlaubt ist, was gefällt, oder?

Wie gefällt euch meine schlichte Tischdeko in Grün? Und wie ist eure Meinung zum Thema "Trend"?

Freue mich und bin ganz gespannt auf eure Kommentare!

PS: Noch mehr Inspirationen für schöne Tischdekorationen findet ihr übrigens auf meinem Pinterest Bord "Table Setting".

Liebste Grüße,
Rahel

Bezugsquellen:
grüne Schälchen von Tine K Home
goldenes Besteck von House Doctor
Dessertteller Nordic Sand von Broste Copenhagen: wunderschön-gemacht Shop*
Schälchen Nordic Sand von Broste Copenhagen: wunderschön-gemacht Shop*
Vase von applicata: wunderschön-gemacht Shop*
Kerzenständer Tulip von applicata: wunderschön-gemacht Shop*
Geschirrtuch von Bungalow: wunderschön-gemacht Shop*
Kerzenständer Blossom Rose von applicata, Holz: Supnifty*


*Kooperationspartner